Bild mit Corona-Ampullen
Foto: pexels-maksim-goncharenok-5994659

Die Booster-Impfung

Wichtig zu wissen:

  • Grundsätzlich sollten alle Personen ab 12 Jahren eine Auffrischungsimpfung, auch Booster-Impfung genannt, erhalten
  • Sie sollte etwa 3 Monate nach der Grundimmunisierung stattfinden
  • Eine zweite Booster-Impfung wurde für bestimmte Personengruppen empfohlen
  • Für Personen, die mit Johnson&Johnson geimpft wurden, gelten andere Regelungen

Wer sollte eine Auffrischungsimpfung bekommen?

Laut der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) sollten grundsätzlich alle Personen ab 12 Jahren eine Auffrischungsimpfung, auch Booster-Impfung genannt, erhalten.

Die STIKO empfiehlt die Auffrischungsimpfung auch für 12- bis 17-jährige Kinder und Jugendliche mit dem mRNA-Impfstoff von Biontech/Pfizer. Die Booster-Impfung wird für das Zeitfenster von 3 bis 6 Monaten nach der zweiten Impfung, also nach der abgeschlossenen Grundimmunisierung, empfohlen.

!Wichtig: Die STIKO hat am 15. Februar 2022 eine zweite Booster-Impfung für Menschen ab 70 Jahren, für Bewohner:innen in Einrichtungen der Pflege, sowie in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen empfohlen. Die zweite Booster-Impfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens 3 Monate nach der ersten Booster-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Bei Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen frühestens nach 6 Monaten. Kindern mit Immunschwäche ab 5 Jahren werden die erste und zweite Auffrischungsimpfung empfohlen.

 

 

Wann sollte eine Auffrischungsimpfung vorgenommen werden?

Alle Personen ab 12 Jahren etwa 3 Monaten nach der Grundimmunisierung
Schwangere, ab dem zweiten Trimester etwa 3 Monaten nach der Grundimmunisierung, mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer
Personen, die mit Johnson&Johnson geimpft wurden

1. Optimierung der Grundimmunisierung nach 4 Wochen

2. Booster-Impfung nach Optimierung der Grundimmunisierung nach 3 Monaten

Genesene, die mind. eine Impfung erhalten haben etwa 3 Monaten nach der Grundimmunisierung

 

 

Wo erhält man die Auffrischungsimpfung?

Grundsätzlich dürfen alle impfberechtigten Leistungserbringer auch die Booster-Impfung vornehmen. Zu diesen Leistungserbringern zählen:

  • mobile Impfteams
  • weitere Impfstellen der Länder
  • niedergelassene Ärztinnen und Ärzte
  • Betriebsärztinnen und Betriebsärzte
  • Einrichtungen des Öffentlichen Gesundheitsdienstes
  • Krankenhäuser
  • Vorsorge- und Reha-Einrichtungen

 

Hier finden Sie Impfangebote in NRW:

 

Weitere Informationen:

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Gesundheit unter "Zusammen gegen Corona" [externer Link].