EUTB Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung

Kontaktdaten

Wall 5
32756 Detmold

Telefon:
05231 602495
Email:
beratung [at] beratungsstelle-lippe.de
Terminvereinbarung notwendig: Ja

Öffnungszeiten:

Montag: 9:00-16:00
Dienstag: 9:00-16:00
Mittwoch: 9:00-16:00
Donnerstag: 9:00-16:00
Die Angaben in den Bereichen 'Barrierefreiheit', 'Terminvergabe' und 'Parkplätze' sind Platzhalter und werden in Kürze neu eingepflegt. Bitte kontaktieren Sie für diese Informationen die Beratungsstelle direkt.
Danke!
zur Webseite

Haltestelle ÖPNV:

Haltestelle: Detmold, Gericht

Entfernung: 250 Meter

Parkplätze vorhanden: Nein


Angebot

    Fremdsprachenangebot

    Beratung auf:

    Russisch

  • Hausbesuche möglich: Ja
  • Fremdsprachendolmetscher vorhanden: Ja
  • Die Beratung ist kostenlos.

Barrierefreiheit der Einrichtung

Behindertenparkplätze vorhanden: Nein

Einrichtung ist mit Rollstuhl zu erreichen: Ja

Einrichtung ist mit Rollstuhl nutzbar: Ja

Unterstützung für Blinde/Gehörlose vorhanden: Ja

In der Einrichtung sind folgende Unterstützungssysteme für Blinde/Gehörlose vorhanden: Menschen mit Hörbeeinträchtigung können eine*n Gebärdendolmetscher*in mit zum Gespräch bringen oder die Beratungsstelle kann eine*n Gebärdendolmetscher*in hinzuziehen (nur nach vorheriger Absprache).

Behindertengerechtes WC vorhanden: Ja

Beratung in Gebärdensprache: Ja


Beratung

  • Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung berät zu allen Fragen der Rehabilitation und Teilhabe, insbesondere im Vorfeld der Beantragung konkreter Leistungen, wie zum Beispiel bei folgenden Themen:

    •      Leistungen zur medizinischen Rehabilitation und der Zuständigkeit der Rehabilitationsträger

    •      Fragen rund um das Thema Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigungen. Beispielsweise in den Lebensbereichen Soziales/Freizeit, Arbeit, Bildung und Wohnen und zu möglichen Themen wie Assistenz, Hilfsmittel, Kfz-Hilfe oder das Persönliche Budget.

  • Die Beratungsstelle unterstützt bei Fragen rund um das Leben im Alter und bietet psychosoziale Hilfe an.
Weitere Informationen zum Beratungsangebot

Die Beratungsstelle berät darüber hinaus zu

  • Finanzielle Unterstützung der Sozialhilfeträger (Hilfe zur Pflege & Eingliederungshilfe).
  • Patientenverfügung und/oder Vorsorgevollmacht.
  • MDK Begutachtung.
  • Alternativen Wohnformen und Wohnraumanpassung.
  • und bietet Informationen zu Widersprüchen.