Pflegewegweiser NRW: ein Angebot von KoNAP - KompetenzNetz Angehörigenunterstützung und Pflegeberatung NRW

2,9 Millionen Menschen sind in Deutschland als pflegebedürftig anerkannt. Fast drei Viertel der Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt. Anzunehmen ist, dass auch in Nordrhein-Westfalen die Zahl der Pflegebedürftigen steigen wird. Guter Rat, Unterstützung der Angehörigen und die Stärkung der Pflegeselbsthilfe sind daher einige der Anliegen, die das Projekt "KoNAP - KompetenzNetz Angehörigenunterstützung und Pflegeberatung NRW" bearbeitet.



Aufgaben von KoNAP

Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4040044 gibt der Pflegewegweiser NRW zunächst Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen schnell Informationen über die verfügbaren Beratungs- und Unterstützungsangebote in Nordrhein-Westfalen. Ein ergänzendes Internetportal mit Informationen für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige in NRW und einer umfangreichen Datenbank zu allen Unterstützungsangeboten in NRW befindet sich im Aufbau und wird im Frühjahr 2018 hier veröffentlicht.

Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW, den Pflegekassen in NRW sowie dem Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV).


Die Projektträger
Getragen wird KoNAP durch eine Landeskoordinierungsstelle NRW sowie fünf Regionalstellen in den Regierungsbezirken.
Die Regionalstellen sind angesiedelt beim:

  • Seniorenbüro Bochum Mitte e.V. mit dem Partner Alzheimer Gesellschaft Bochum e.V. für den Regierungsbezirk Arnsberg
  • gesundheitsladen köln e.V. für den Regierungsbezirk Köln
  • Gesundheitsladen Bielefeld e.V. für den Regierungsbezirk Detmold
  • Qualitätsverbund Geriatrie Nord-West-Deutschland e.V. für den Regierungsbezirk Düsseldorf
  • Alter und Soziales e.V. für den Regierungsbezirk Münster

Träger der Landeskoordinierungsstelle ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V.

Beim Thema Pflegeselbsthilfe kooperiert sie hierbei mit der gemeinnützigen Gesellschaft für soziale Projekte mbH (GSP) und der Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen Nordrhein-Westfalen e.V. (LAG Selbsthilfe).