Pflegewegweiser NRW – ein Angebot von KoNAP NRW

Der Pflegewegweiser NRW hilft Ihnen bei der Suche nach passenden Beratungsangeboten
Der Pflegewegweiser NRW hilft Ihnen auf der Suche nach passenden Beratungsangeboten

KoNAP NRW: das KompetenzNetz Angehörigenunterstützung und Pflegeberatung NRW

2,9 Millionen Menschen sind in Deutschland als pflegebedürftig anerkannt. Fast drei Viertel der Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt.

Da anzunehmen ist, dass auch in Nordrhein-Westfalen die Zahl der Pflegebedürftigen steigen wird, sind guter Rat, Unterstützung der Angehörigen und die Stärkung der Pflegeselbsthilfe einige der Anliegen, mit denen sich das Projekt KoNAP NRW beschäftigt.

Pflegebedürftigkeit beginnt oft schleichend, manchmal jedoch auch von einem Moment zum andern: Damit stehen viele akute Fragen zur Klärung im Raum. In Nordrhein-Westfalen können Pflegebedürftige und ihre Angehörige in einem solchen Fall zwar zahlreiche Beratungs- und Hilfsangebote nutzen. Meist fehlt ihnen dennoch ein brauchbarer Kompass, der sie an die richtige Anlaufstelle lotst. Der Pflegewegweiser NRW hilft Ratsuchenden, eine Beratung zu finden, die auf die persönliche Situation zugeschnitten ist.

Getragen wird KoNAP durch eine Landeskoordinierungsstelle NRW sowie fünf Regionalstellen in den fünf NRW-Regierungsbezirken.

 

Aufgaben der Landeskoordinierungsstelle NRW

Die Landeskoordinierungsstelle koordiniert und unterstützt NRW-weit das Netzwerk und die Regionalstellen in unterschiedlichen Themen und Feldern im Sinne der gemeinsamen Projektrealisierung. Hierzu gehören:
 

  • Die Unterstützung landesweiter Prozesse zu den Themen Pflegeberatung und Angehörigenunterstützung sowie Qualitätssicherung.
  • Die Konzeption, Erstellung und Pflege einer Datenbank zu Pflegeberatungsstellen und der Beratung pflegender Angehöriger, gemeinsam mit den Regionalstellen. Pflege und Weiterentwicklung der Datenbank zu haushaltsnahen Dienstleistungen sowie der Pflegeselbsthilfe NRW.
  • Entwicklung des Online-Portals „Pflegewegweiser NRW“ in enger Zusammenarbeit mit den Regionalstellen. Hier können Ratsuchende über die Online-Suche in der Datenbank rund um die Uhr geeignete Beratungsangebote finden.
  • Gemeinsam mit den Regionalstellen bedient die Landeskoordinierungsstelle NRW eine telefonische Hotline für Pflegebedürftige und Angehörige in NRW. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4040044 erhalten Ratsuchende erste Informationen und passende Kontaktdaten zu ihrem Beratungsbedarf.
  • Landesweite Koordination und Unterstützung der Pflegeselbsthilfe NRW.
  • Kooperation und Netzwerkarbeit mit Interessenvertretungen älterer und pflegebedürftiger Menschen und ihrer Angehörigen, Selbsthilfeorganisationen, Trägervertretungen von Beratungsstrukturen und Kommunen auf Landesebene sowie Geschäftsführung des KoNAP-Begleitgremiums NRW.
  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit zu den Themen Angehörigenunterstützung und Pflegeberatung in NRW.

Die Landeskoordinierungsstelle NRW

Die KoNAP Landeskoordinierungsstelle NRW wird getragen von der

Verbraucherzentrale NRW e.V.
Mintropstraße 27
40215 Düsseldorf
konap@verbraucherzentrale.nrw                                                 


In Kooperation mit:

Der Paritätische – Gesellschaft für Soziale Projekte mbH (GSP)

Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe von Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen Nordrhein-Westfalen e.V. (LAG Selbsthilfe).

 

>> Weitere Informationen zu den Regionalstellen