Bild Frau mit Headset am Laptop
AdobeStock_370929152 thodonal

Telefonische Beratung

  • Kostenlose Beratung unter 0211 3809 400
  • Rechtliche Beratung und Vertragsprüfung
  • Für Ratsuchende aus NRW
  • Online Seminare zum Thema "ausländische Haushalts- und Betreuungskräfte"

Bei Fragen und Problemen helfen wir.

Lieber im eigenen Zuhause anstatt im Pflegeheim zu wohnen – ein Wunsch vieler pflegebedürftiger Menschen. Vor allem eine Betreuungsform wird dabei immer beliebter: die Beschäftigung einer ausländischen Haushalts- und Betreuungskraft, die sich in den eigenen vier Wänden um die pflegebedürftige Person kümmert.

Der Pflegewegweiser NRW bietet eine kostenlose, telefonische Beratung zum Thema „Ausländische Haushalts- und Betreuungskräfte in Privathaushalten“. Wir bieten Ratsuchenden aus Nordrhein-Westfalen eine rechtliche Beratung zu den verschiedenen Beschäftigungsmöglichkeiten und prüfen Ihre Vertragsunterlagen. Wir sind für Sie erreichbar, immer

  • montags von 14:00 - 16:30 Uhr
  • mittwochs von 10:00 - 12:00 Uhr
  • mittwochs von 14:00 - 16:30 Uhr

unter der Rufnummer 0211 3809 400. Außerhalb dieser Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet, der regelmäßig abgehört wird. Wenn Sie möchten, hinterlassen Sie uns eine Nachricht mit Telefonnummer. Wir rufen gerne zurück.

Broschüre: Ausführliche Informationen finden Sie auch in der Broschüre „Ausländische Haushalts- und Betreuungskräfte in Privathaushalten“, die Sie hier kostenfrei herunterladen können. In Papierform erhalten Sie die Broschüre in Ihrer örtlichen Beratungsstelle der Verbraucherzentrale, oder im Ratgebershop der Verbraucherzentrale [externer Link].

Digitale Veranstaltung: Seit Mai 2021 bietet der Pflegewegweiser NRW digitale Informationsveranstaltungen zum Thema "Ausländische Haushalts- und Betreuungskräfte in Privathaushalten" für ratsuchende pflegende Angehörige und Pflegebedürftige an. Weitere Informationen finden Sie auf unserem Portal.