Hinweise zum Datenschutz

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V. als Trägerin des Pflegewegweisers NRW legt  großen Wert auf den Schutz personenbezogener Daten. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, wie wir Ihre Daten verwenden und welche Rechte Sie nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben.

I. Verantwortlicher
 

1. Verantwortlich für die Datenverarbeitung:

Pflegewegweiser NRW
vertreten durch den Vorstand Wolfgang Schuldzinski
Mintropstr. 27
40215 Düsseldorf
Tel: 0211 3809-0
Fax: 0211 3809-216
E-Mail: vorstand[at]verbraucherzentrale.nrw
 

2. Datenschutzbeauftragte:

datenschutz[at]verbraucherzentrale.nrw

 

II. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
 

1. Umfang der Datenverarbeitung

Jeder Zugriff auf unseren Internetauftritt und jeder Abruf einer auf dieser Internetseite hinterlegten Datei werden protokolliert, um die Nutzung des Internetangebots zu ermöglichen. Protokolliert werden:

  • Name der abgerufenen Seite
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Dauer des Besuchs
  • Meldung über erfolgreichen Abruf
  • anfragende Domain
  • IP-Adresse
  • benutzter Browser
  • verwendetes Betriebssystem 

Zusätzlich werden der Gerätetyp (Desktop, Tablet, Smartphone etc.), die Gerätemarke und das dazugehörige Modell erfasst.
 
Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.
 

2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
 

3. Zweck

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
 
In diesem Zweck liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
 

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierzu müssen Sie dem entsprechenden Link folgen. Auf diese Weise wird ein weiterer Cookie auf ihrem System gesetzt, der unserem System signalisiert die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löschen Sie den entsprechenden Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so müssen Sie den Opt-Out-Cookie erneut setzen.Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Ein Widerspruch dagegen ist daher nicht möglich.

 

III. Verwendung von Cookies
 

1. Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Session Cookies speichern Informationen, die während Ihres aktuellen Seitenbesuchs verwendet werden. Diese Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie unsere Seite verlassen.
 
In den auf unseren Seiten verwendeten Session-Cookies wird ausschließlich eine eindeutige Session-Identifikationsnummer gespeichert. Weitere Informationen speichern wir nicht.

 
2. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

3. Zweck

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.
 
Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten verwenden wir nicht dazu, Nutzerprofile zu erstellen oder Besucher unserer Seiten mit Werbung zu versorgen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben.
 
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 
4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf Ihrem Rechner gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sie haben die Möglichkeit, die Nutzung von Cookies zu unterbinden. Dazu müssen Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internetbrowser (z. B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera oder Safari) ändern. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
 
 

IV. Kontaktformulare und E-Mail-Kontakt

1. Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite sind Formulare für Beratungsstellen und Kontaktbüros der Pflegeselbsthilfe zur Aufnahme in die Datenbank  vorhanden, als auch ein Kontaktformular für Ratsuchende, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeiten wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert.
 
Im Zeitpunkt der Absendung der Formulare bzw. Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:
 
IP-Adresse des Nutzers
Datum und Uhrzeit
 
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.
 

2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die durch Nutzung unserer Kontaktformulare oder Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In den Fällen, in denen Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, ist die Rechtsgrundlage für die Weitergabe Ihrer Angaben Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
 

3. Zweck

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus den Eingabemasken und der Kontaktaufnahme per E-Mail dienen zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme bzw. Aufnahme in die Datenbank. In unserer Datenbank haben Verbraucher die Möglichkeit, Wohnort bezogen nach Beratungsstellen und Kontaktbüros der Pflegeselbsthilfe zu suchen.
 
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.
 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn der Anbieter die Löschung seiner Daten aus der Datenbank verlangt.
 
Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach 30 Tagen gelöscht.
 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Dies hat zur Folge, dass Ihre Daten nicht in die Datenbank eingetragen oder aus dieser gelöscht werden müssen.
 
Den Widerspruch können Sie an die zentrale Adresse pflegewegweiser[at]verbraucherzentrale.nrw richten.

 

V. Drittanbieter

V.a Webanalyse durch Matomo (ehemals PIWIK)

1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben unter III.). Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:
 

  • 2 Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
  • die aufgerufene Webseite
  • die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
  • die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • die Verweildauer auf der Webseite
  • die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

 
Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung dieser Daten findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.:  192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
 
Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierzu müssen Sie dem entsprechenden Link folgen. Auf diese Weise wird ein weiterer Cookie auf ihrem System gesetzt, der unserem System signalisiert die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löschen Sie den entsprechenden Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so müssen Sie den Opt-Out-Cookie erneut setzen.
Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.

 

V.b Kartenfunktion von  OpenStreetMaps

1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen Darstellung von Geo-Daten den Open-Source-Karten-Dienst „OpenStreetMaps“

(auch „OSM“ genannt) der Firma OpenStreetMap Foundation, 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands, B72 1JU, United Kingdom. OSM dient dazu, eine interaktive Karte auf unserer Webseite anzubieten, die Ihnen zeigt, wie Sie die Beratungsstellen und Kontaktbüros finden und erreichen können. Dieser Dienst ermöglicht es uns, unsere Webseite ansprechend darzustellen, indem Kartenmaterial von einem externen Server geladen wird.

Die Software setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe auch oben unter III.).

Folgende Daten werden bei der Darstellung an die Server von OSM übertragen:

  • Diejenige unserer Internetseiten, die Sie besucht haben (Suchergebnisse)
  • die IP-Adresse Ihres Endgerätes.

Eine Weitergabe der Daten an weitere Parteien, als die oben genannten, erfolgt nicht. Nach unserer Kenntnis werden die Daten der Nutzer durch OpenStreetMap ausschließlich zu Zwecken der Darstellung der Kartenfunktionen verwendet. 

 

2. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten in Bezug auf den Dienst „OSM“ ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f) DSGVO (Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung).

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Das berechtigte Interesse ergibt sich aus unserem Bedarf an einer ansprechenden Darstellung des Ergebnisses unserer Online-Suche und der leichten Auffindbarkeit der auf unseren Such- Ergebnisseiten angegebenen Orte.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von OSM: https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy

 

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser oder im Rahmen der Einstellungen ihres Mobilgerätes können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

V.c Videochat /-konferenz mittels Jitsi Meet

1. Umfang der Datenverarbeitung

Zur Übertragung von Video- und Audiosignalen innerhalb der Videochats kommt die quelloffene Software Jitsi Meet zum Einsatz. Zur Terminvereinbarung werden folgende personenbezogenen Daten für die Durchführung der Videokonferenz erhoben:

  • Name und Vorname
  • Email-Adresse des/der Teilnehmenden
  • Kurzbeschreibung des Anliegens
  • Tag und Uhrzeit des Wunschtermins

 

2. Rechtsgrundlage

Ihre personenbezogenen Daten werden auf Grundlage von Artikel 6 Abs.1 lit. a, b, e, f DS-GVO verarbeitet.

Sofern bei der Videokonferenz besondere Kategorien personenbezogene Daten thematisiert werden, ist diese Datenverarbeitung nur nach Art.9 Abs2 DSGVO zulässig.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung & Datensicherheit 

Für die Durchführung der Videokonferenzen wird die freie und quelloffene webbasierte Software Jitsi Meet genutzt. Dabei werden auf DSGVO- konforme Jitsi-Server in Deutschland zurückgegriffen.

Beim Besuch der Webseite werden die von Ihrem Browser übermittelten Daten nur dazu verarbeitet um Ihren Zugriff auf die Webseite zu ermöglichen. Auf dem Webserver werden keine Logs mit personenbezogenen Daten aufgezeichnet. Bein Aufrufen der Webseite wird eine verschlüsselte Verbindung mittels TLS- Verfahren aufgebaut. Damit werden unter anderem Nachrichten im Gruppenchat bei der Übertragung vor drittem Zugriff geschützt. Die Übertragung von Video- und Audiosignalen innerhalb der Videochats findet mittels WebRTC statt. WebRTC verwendet DTLS zur Verschlüsselung der Media-Streams beim Transport. Die Möglichkeit einer Ende-zu-Ende Verschlüsselung wird durch WebRTC allerdings noch nicht unterstützt. Das bedeutet: Auf dem Transportweg bzw. im Netzwerk ist der Videochat verschlüsselt, auf dem Videochat-Server hingegen, der Jitsi Meet hostet, wird der gesamte Datenverkehr entschlüsselt und ist damit für den Betreiber einsehbar.

Die Betreiber der Webseiten stellen sicher, dass die Videochats vertraulich behandelt und nicht gespeichert oder mitgeschnitten werden.

STUN / TURN-Server

Das STUN-Protokoll erkennt Clients, die sich bspw. hinter einem Router oder einer Firewall befinden und eine NAT-Adresse haben. Mit Hilfe des STUN-Servers können NAT-Clients ihre öffentliche IP-Adresse erfahren und sind anschließend in der Lage eine direkte Kommunikationsverbindung zwischen (zwei) Teilnehmern herzustellen.

Teilnahme aus Privatwohnungen

Soweit die Beschäftigten aus ihrem Homeoffice teilnehmen, muss durch den Arbeitgeber sichergestellt werden, dass andere Teilnehmende ohne Einwilligung der Beschäftigten keine Einblicke in deren Privatsphäre erhalten. Dies kann durch Ausrichten der Kamera oder Bereitstellung eines Paravents oder durch Einblenden eines virtuellen Hintergrundes erfolgen.

Aufzeichnungen von Videokonferenzen

Grundsätzlich ist das Aufzeichnen von Videokonferenzen nicht zulässig und in der Regel nicht erforderlich. Ausnahmen können öffentliche Veranstaltungen oder öffentliche Vorträge sein oder es gibt ein besonderes Dokumentationserfordernis, in diesem Fall ist regelmäßig vor der Aufzeichnung eine Einwilligung der Teilnehmenden erforderlich. Soweit die Aufzeichnungen ausnahmsweise zulässig sind, dürfen sie nur durch den/die Videokonferenzorganisator:in aktiviert werden. Die Video- und / oder Tonaufzeichnungen müssen den teilnehmenden Personen vor Beginn der Verarbeitung nachweislich angekündigt werden. Heimliches Mitschneiden von Video- und/ oder Audiodaten, das Speichern und das Verbreiten solcher Aufnahmen kann strafbar sein.

 

4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Video- und Audi-Daten und bei der eingebauten Chatfunktion auch textuelle Informationen werden an den jeweiligen anderen Teilnehmer derselben Konferenz übertragen. Die personenbezogenen Daten werden nur für die Dauer der Anwendung von Jitsi Meet erhoben. Eine Speicherung dieser Daten erfolgt nicht auf dem Server.

 

5. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Bei einigen Servern werden folgende Daten in Logdateien gespeichert: 

  • Uhrzeit der Videokonferenz
  • Name der Videokonferenz
  • Name des Nutzers im Gruppenchat

Die Logdateien werden für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht.

 

6. Betroffenenrechte

Jede betroffene Person hat grundsätzlich das Recht auf: 

  • Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO)  
  • Datenberichtigung, sofern ihre Daten unrichtig oder unvollständig sein sollten  (Art. 16 DSGVO) 
  • Löschung der zu ihrer Person gespeicherten Daten sofern eine der Voraussetzungen aus Art. 17 DSGVO zutrifft
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern die Daten unrechtmäßig verarbeitet
  • wurden oder die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von
  • Rechtsansprüchen der betroffenen Person benötigt werden. (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruch gegen bestimmte Datenverarbeitungen, sofern an der Verarbeitung kein
  • zwingendes öffentliches Interesse besteht, dass die Interessen der betroffenen Person
  • überwiegt und keine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet (Art. 21 DSGVO)
  • Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

 

7. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird dadurch nicht berührt.

 

VI. Telefonberatung

1. Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Telefonberatung zur „Legalen Beschäftigung von ausländischen Haushalts- und Betreuungskräften“ nutzen, erheben wir folgende personenbezogene Daten:

  • Name
  • Postanschrift
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Schilderung Ihres Anliegens

Sofern, im Einzelfall, die weitere Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich sein sollte, bitten wir Sie vorher um Ihre ausdrückliche Einwilligung.

 
2. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit.b DSGVO

 
3. Zweck

Wir verwenden die erhobenen Daten, um Sie in Ihrem Anliegen zu beraten und um Ihnen gegebenenfalls Beratungsunterlagen oder von Ihnen angeforderte Informationsmaterialien zusenden zu können.
 

4. Dauer der Speicherung

Auf unseren internen Systemen werden die Daten gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
 
Im Fall eines Vertrags über Beratung ist die Speicherung Ihrer Daten zunächst zu seiner Durchführung erforderlich. Auch nach Beendigung des Vertrags können vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung der personenbezogenen Daten des Vertragspartners entgegenstehen. Wir unterliegen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen, die sechs bzw. zehn Jahre betragen. Zudem sind gesetzliche Verjährungsfristen zu beachten, die in der Regel drei Jahre betragen.

 
5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Kommunikation nicht fortgeführt werden.
 
Den Widerspruch bzw. den Widerruf der Einwilligungserklärung können Sie an die zentrale Adresse pflegewegweiser[at]verbraucherzentrale.nrw richten.

 

VII. Telefonische Kontaktaufnahme kostenfreie Rufnummer
 

Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie bei uns über die kostenlose Rufnummer anrufen, erheben wir lediglich folgende Daten ohne Personenbezug, d. h. ohne Namen, Anschriften oder sonstige Daten, mit denen wir Sie identifizieren könnten:

  • Postleitzahl und Ort
  • Schilderung Ihres Anliegens
  • Woher die Hotline bekannt ist
  • Anrufzeit
  • Gesprächsdauer

     

VIII. Anfragen von Medienvertretern

1. Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie einen Interviewwunsch an uns richten, erheben wir folgende Daten:
 

  • Namen
  • Telefonnummer
  • Medium
  • Schilderung Ihres Anliegens
     

2. Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 
3. Zweck

Wir verwenden die personenbezogenen Daten, um die Kommunikation zwischen dem zuständigen Referenten/Sachbearbeiter und Ihnen zu ermöglichen. Ggf. speichern wir Ihren Namen, Ihr Medium und ein Schlagwort zum Inhalt des Gesprächs zu Dokumentationszwecken.

 
4. Dauer der Speicherung

Auf unseren internen Systemen werden die Daten gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Dokumentation von Gesprächen mit Journalisten ist dies der Fall, wenn mit Nachfragen nicht mehr zu rechnen und die Auswertung für statistische Zwecke erfolgt ist. Die Daten werden zum Ende eines Kalenderjahres gelöscht.
 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Kommunikation nicht fortgeführt werden.
 
Den Widerspruch können Sie an die zentrale Adresse pflegewegweiser[at]verbraucherzentrale.nrw richten.
 
 

IX. Rechte der betroffenen Person
 

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinn der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

  • Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO (Einschränkungen nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) möglich)
  • Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO (Einschränkungen nach § 35 BDSG möglich)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
  • Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG

Haben Sie uns für eine Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligung erteilt, haben Sie das Recht, Ihre Erklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.